Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung

Alle Infos zur Straßennutzung im Winter finden hier.

Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim Fahrzeuglenker.
Aussichtsplattform auf der Gerlos Alpenstrasse

Die Erlebnisstraße

Erlebnis Gerlos Alpenstrasse

Von den Krimmler Wasserfällen über elegante Kurven hinein ins Naturparadies

Die einmalige Erlebnisstraße im Herzen der Ostalpen ist von Gerlos in Tirol sowie von Krimml in Salzburg ganzjährig befahrbar. Starten Sie Ihre Fahrt im Salzburger Pinzgau, befindet sich die erste Erlebnisstation gleich am Beginn der Gerlos Alpenstraße. Die größten Wasserfälle Europas stürzen bei Krimml unglaubliche 380 m in die Tiefe. Am Fuße der Wasserfälle besuchen Sie die WasserWelten Krimml und steigen am Wasserfallweg entlang der drei Katarakte auf. Ihr Auto oder Motorrad parken Sie auf dem Parkplatz 4, der sich direkt neben den WasserWelten Krimml befindet. Nach diesem grandiosen Erlebnis geht es auf der von Franz Wallack geplanten Alpenstraße bergan. Der Erbauer der Großglockner Hochalpenstraße zog auch hier alle Register seines Könnens!

Tipp: Erwerben Sie das günstige Kombiticket für die WasserWelten Krimml, den Wasserfallweg und die Parkgebühr auf dem Parkplatz P4! 
See auf der Gerlos Alpenstrasse
Strassenabschnitt der Gerlos Alpenstrasse

Alpenstrasse mit einmaligen Aussichten auf die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt

Schon wartet entlang der Gerlos Alpenstraße das nächste Erlebnis auf Sie! Von den Parkplätzen bei Kilometer 6,00 und 6,20 genießen Sie den faszinierenden Blick auf die Krimmler Wasserfälle und hinein ins Krimmler Achental. Am ersten Parkplatz erwarten Sie zudem mehrere Informationstafeln, die Ihnen Wissenswertes über die Umgebung nahebringen. Genießen Sie die Pause, bevor Sie sich dem Kurvengenuss gänzlich hingeben. Genussvoll zu fahrende Kehren bringen Sie immer weiter hinein in den Nationalpark Hohe Tauern – und in die Nähe des nächsten Naturerlebnisses, des Hochmoores auf der Passhöhe. Was im Mittelalter eine tückische Falle für ortsunkundige Wanderer war, ist heute ein unnachahmlich schönes und wertvolles Naturschutzgebiet.

Erlebnis Passhöhe Gerlos Alpenstrasse und Speicher Durlassboden

Auf 1.630 m Seehöhe angekommen, sollten Sie einen Stopp einlegen und die Aussicht genießen. Im Süden grüßen die Hohen Tauern und im Norden die Kitzbüheler Alpen. Familien mit Kindern werden den Spielplatz mit Aussichtsturm und die Bewegung in der frischen Bergluft lieben! Jetzt ist es Zeit, das Wunderwerk Gerlos Alpenstraße genauer zu betrachten: Die Errichtung von fünf Brücken, sechs Hangbrücken, sieben Durchlässen und eines Tunnels waren nötig, um den Gerlospass für den Autoverkehr zu erschließen. Auf dem Weg hinunter ins Zillertal kommen Sie an den Speichersee Durlaßboden. Unternehmen Sie eine Wanderung um den Stausee auf 1.400 m Höhe, der im Sommer zum Schwimmen, Tretboot-Fahren und sogar Segeln und Surfen einlädt!
Last but not least erschließt die Gerlos Alpenstraße im Winter das Skigebiet Zillertal Arena mit 139 Pistenkilometern, 51 Seilbahnen und Liften und urigen Skihütten. Wann erkunden Sie die vielseitige Erlebnisstraße zwischen Salzburg und Tirol?