Die Geschichte der Erstbesteigung des Großglockner in Österreich
geschlossen
Hinweisschild mit Gepäck

Die Geschichte des Glockners

Gipfelsieg am höchsten Berg Österreichs

Der Grossglockner: seit mehr als 60 Jahren Ziel von Bergsteigern

Historische Funde belegen, dass schon vor 5.000 Jahren Menschen die Alpen überquerten. Der Handel, die Suche nach Gold, Mineralien und neuen Wegen von Nord nach Süd lockten die Menschen über die Pässe. Sagen und Mythen umwehten die von Geistern und Hexen bewohnten Höhen und man tat gut daran, seine Götter um eine sichere Reise anzuflehen. Die Furcht wich mit dem Beginn der Aufklärung im 18. Jahrhundert der Neugier: Forscher und Naturwissenschafter wollten nun die unbekannte Welt erkunden, vermessen und verstehen. Ohne Karten, markierte Steige, Schutzhütten, Routenbeschreibungen, passende Ausrüstung oder gar erfahrene Bergführer machten sich wagemutige Männer und Frauen auf den Weg ins Gebirge. Ihnen folgten die Alpinisten auf dem Fuße.
Test